Dipl.-Inf. Markus Frohnmaier ehemaliger Mitarbeiter